Datenschutzhinweise für Kundinnen und Kunden


Stand: 23.12.2022

Wir, die Pacoma GmbH, Königsberger Straße 12, 37269 Eschwege, Tel.: +49 (0) 5651 924-0; E-Mail: info@pacoma.com, möchten Ihnen nachstehend erklären, welche Daten wir von Ihnen wie verarbeiten. Bei Fragen zum Datenschutz steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter unter pacoma@dsb-moers.de gerne zur Verfügung. Weitere Kontaktdaten finden Sie unter www.dsb-moers.de.

Zweck der Datenverarbeitung
Zweck der Datenverarbeitung ist die Vertragsanbahnung und Vertragsdurchführung auf Basis Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO und unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Aufrechterhaltung unserer Geschäftsbeziehungen.

Kategorien von Empfängern
Wir setzen im Rahmen der Erbringung der Leistung für spezielle Bereiche gesondert zur Verschwiegenheit und auf Datenschutz verpflichtete Dienstleistungsunternehmen ein, für welche der Zugriff auf personenbezogene Daten nicht ausgeschlossen werden kann. Diese Kategorien von Empfängern sind: IT-Dienstleistungsunternehmen, verbundene Unternehmen, Datenvernichtungsdienstleister und externe Berater. Eine Weitergabe an Behörden erfolgt ausschließlich bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften. Sofern eine Übermittlung von Daten in Drittstaaten zu Verarbeitungszwecken erfolgt, geschieht dies ausschließlich unter den Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO.

Sanktionslistenabgleich
Wir sind gesetzlich verpflichtet, einen Sanktionslistenabgleich durchzuführen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Zu diesem Zweck werden Ihre Kontaktdaten zum Abgleich gegen die Sanktionslisten an einen gesondert zur Verschwiegenheit und auf Datenschutz verpflichteten Dienstleister übermittelt. Ihre Daten werden hierbei nur für den Zweck des Sanktionslistenabgleichs verarbeitet und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht.

Dauer der Speicherung und Löschung von Daten
Ihre Daten werden für die Dauer der Vertragsdurchführung gespeichert; nach Ende des Vertragsverhältnisses sind wir verpflichtet, die steuerrelevanten Unterlagen für 10 Jahre nach Jahresabschluss und Kalenderjahrende aufzubewahren. Anschließend werden die Daten gelöscht.

Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit
Sie können jederzeit Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung von Daten wahrnehmen. Kontaktieren Sie uns einfach auf den oben beschriebenen Wegen. Sofern Sie eine Datenlöschung wünschen, wir aber noch gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind, wird der Zugriff auf Ihre Daten eingeschränkt (gesperrt). Gleiches gilt bei einem Widerspruch. Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit können Sie wahrnehmen, soweit die technischen Möglichkeiten beim Empfänger und bei uns zur Verfügung stehen.

Beschwerderecht
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde einzureichen.

Bereitstellungspflicht
Ohne korrekte Angaben von Ihnen ist ein Vertragsabschluss nicht möglich.


Download Datenschutzhinweise für Kundinnen und Kunden als PDF